Buchvorstellung: In deinen Händen – D. S. Reiher

Endlich wieder eine neue Buchvorstellung – WHOOP. Es geht um ein Buch, das mich unglaublich gefesselt hat und wirklich mit genommen hat. Ich habe es quasi weg gesuchtet. Es geht um das Buch von D. S. Reiher mit dem Titel „In deinen Händen„. 

Die offizielle Zusammenfassung:

Die Tür flog auf und wurde gleich darauf von Alex wieder mit dem Fuß zugestoßen. Er musste nicht nach mir suchen. Er hatte mich nie verloren. In drei großen Schritten war er bei mir, umschloss mein Gesicht mit beiden Händen, hob es an und dann waren seine Lippen auf meinen und er küsste mich wild und verlangend. Und ich … Ich küsste zurück. Weil ich es wollte. Weil ich mich danach gesehnt hatte, seit seine blauen Augen sich das erste Mal in mich gebohrt hatten. Seit er seinen ersten, abschreckenden Satz von sich gegeben und mich damit gelähmt hatte …

Mein Name ist Cara Viol. Ich bin vor Kurzem achtzehn geworden. Ich bin viel zu dünn und viel zu bleich. Ich bin kaputt. Mein Vater ist berühmt. Ich bin die Tochter eines Mörders. Und bis zu jener Nacht, in der er meine Mutter und meine Schwester vor meinen Augen umbrachte, hatte ich keine Ahnung. Mein Leben war gut. Jetzt ist es ein Trümmerhaufen. Ich habe alles verloren. Die ganze Welt verachtet mich. Die ganze Welt gibt mir die Schuld. Sie haben mich an eine andere Schule geschickt, damit ich meine Ausbildung beenden kann. Eigentlich haben sie mich abgeschoben, damit sie sich nicht weiter mit mir befassen müssen. Eigentlich habe ich aufgegeben. Eigentlich erwarte ich nichts mehr …

Und dann treffe ich ihn. Alex Morgenstern. Das größte Arschloch auf dem Planeten. Warum muss ausgerechnet ich mich in den bestaussehendsten, sportlichsten, angesagtesten und begehrtesten Typen der Schule verlieben? Warum muss ausgerechnet er mein Sitznachbar werden? Warum muss er alles sein, und ich nichts? Und warum musste ausgerechnet er mich küssen? Entweder, ich habe das Schlimmste schon überstanden. Oder es liegt alles noch vor mir.

Die Geschichte

Viel mehr möchte ich zu dem Inhalt des Buchs gar nicht sagen, denn die offizielle Zusammenfassung verrät schon alles. Es setzt an, wenn Cara ihren ersten Tag an der neuen Schule hat und startet auch gleich ziemlich hart. Cara wird sehr hart gemobbt und von der Gesellschaft und den Menschen, sogar von den meisten Lehrern offensichtlich verabscheut und ausgestoßen.

 

Die Schreibweise

Bei solchen Geschichten, die an vielen Stellen einfach krass sind, finde ich es immer sehr wichtig, dass alles wirklich bildhaft beschrieben wird. Das war hier auch der Fall. In jedem Moment während des Lesens konnte ich die einzelnen Personen und die Umgebung praktisch vor mir sehen. Ich konnte mit Cara leiden, mich mit ihr freuen und mit ihr verzweifeln.

Vor allem habe ich mir Alex gefiebert. Ich habe gefiebert, dass er Mut hat und sich auf ihre Seite stellt. Natürlich verrate ich nicht ob ich recht behalten habe, oder ob er sie doch nur verarscht hat.

Die Entwicklung der Personen vor allem die von den Hauptcharakteren Cara und Alex war sehr realistisch. Häufig kommen mir die Entwicklungssprünge zu schnell und zu groß vor, dass war hier gar nicht der Fall. Es war so realistisch, das Alex, – der Womanizer überhaupt – dass Mädchen, das irgendwie anders ist und sich versucht von ihm fernzuhalten erst einmal küsst, einfach so und sie auch einfach erstmal behandelt wie jedes andere Mädchen auch.

Das Fazit

In deinen Händen ist ein unglaublich spannendes und mitreißendes Buch. Es wird gut erzählt, sodass man stets mitkommt beim lesen. Nicht an jeder Stelle sollte man das Buch vor dem schlafen gehen in die Hand nehmen, weil ich persönlich sonst wohl nicht mehr gut hätte schlafen können. Es handelt sich hier nicht um eines dieser heile Welt, klassischen Liebesromane. Das Buch liest sich realistischer, echter und es erzählt nicht von einer rosa-roten Welt. Eher von einer Welt mit einer tiefschwarzen Vergangenheit, die es zu bewältigen gilt. Ich kann es wirklich weiter empfehlen. Die beste Nachricht daran: Es gibt noch zwei weitere Teile, auf die ich mich schon wahnsinnig freue.

Ihr wollt noch mehr Buchvorstellungen? Von der Autorin J. Lynn habe ich bereits zu dem Buch „Stay with me“ und „Fall with me“ welche geschrieben.

Habt ihr das Buch auch schon gelesen? Dann hinterlasst mir Eure Meinung dazu in den Kommentaren. 

Please follow and like us:

2 Comments

    • Mia

      Damit wärst Du bei diesem Buch definitiv auf der richtigen Seite. In nächster Zeit werden aber noch mehr solcher Bücher vorgestellt. Ich lese meist drei Bücher auf einmal und schau dann jeden Abend auf welches Genre ich Lust habe. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.